DemoSCOPE Verkehrsbefragung Alpen- und grenzquerender Personenverkehr 2015

FR     IT     EN

Das Schweizer Forschungsinstitut DemoSCOPE führt im Auftrag des Bundesamtes für Statistik das Projekt „Alpen- und grenzquerender Personenverkehr“ durch. Im Rahmen dieser Erhebung werden 2015 Befragungen im Strassenverkehr und im Schienenverkehr an Alpen- und Grenzübergängen realisiert.

Was ist der Zweck dieser Verkehrsbefragung?

Die Erhebung „Alpen- und grenzquerender Personenverkehr“ stellt eine wichtige Datenquelle für die Verkehrsstatistik dar. Sie liefert unverzichtbare Informationen zu den Verkehrsleistungen von im Ausland wohnhaften Personen auf Schweizer Territorium und stellt Informationen zu den Quell-Ziel-Beziehungen im internationalen Verkehr zur Verfügung. Diese werden welche sowohl für die nationale verkehrsträgerübergreifende Verkehrsplanung als auch zur Erfüllung des statistischen Abkommens mit der EU im Eisenbahnbereich benötigt. Die bisherigen Erhebungen zum alpen und grenzquerenden Personenverkehr haben in den Jahren 1996, 2001 und 2007 stattgefunden.

Wer wird befragt?

Die Befragung findet an den Alpenübergängen und Grenzübergängen statt. Hier werden Fahrzeuge angehalten und die Fahrzeuglenker befragt. Für den Schienenverkehr werden die Befragungen in den alpen- und grenzquerenden Schienenverkehrsverbindungen durchgeführt und Passagiere auf diesen Linien befragt.

Wo und wann werden Sie befragt?

Die Befragung findet an ausgewählten Tagen im Jahr statt. Diese sind so verteilt, dass die Ergebnisse der Befragung das Verkehrs- und Reiseaufkommen während eines ganzen Jahres abbilden können und auf dieser Basis das gesamte Verkehrsvolumen berechnet werden kann. Die Anzahl Tage ist abhängig von der Verkehrsbelastung bzw. dem Passagieraufkommen.

Von wem werden Sie befragt?

Die Erhebung 2015 wird von DemoSCOPE durchgeführt. Für weitere Informationen zu DemoSCOPE siehe www.demoscope.ch . Die Erhebung wird von MitarbeiterInnen der Firma DemoSCOPE durchgeführt, die für diese Art von Verkehrsbefragung speziell ausgebildet wurden. Sie sind deutlich als solche erkennbar und tragen einen Befragerausweis bei sich.

Was ist der Inhalt der Befragung?

Erfasst werden der Wohnort der Reisenden, der Start- und Zielort der Fahrt, sowie der Fahrzweck. Für die Befragung auf der Strasse werden zusätzlich der Fahrzeugtyp und die Treibstoffart erfasst. Die Befragung dauert 1 bis 2 Minuten.

Informationen zur Studie beim Bundesamt für Statistik

Weitere Informationen zur Erhebung „Alpen und grenzquerender Personenverkehr“ finden Sie auf der Webseite des Bundesamtes für Statistik.

BFS Informationen zur Studie

BFS Ergebnisse der Erhebung

 

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!